Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre. (Robert Bresson)


Lerne mehr über das Fotografieren!


So lernen junge Menschen fotografieren – das Buch zum Lesen, Lernen und Nachmachen!

Seit dem 24.04.2020 kannst Du das Buch u.a. direkt beim Rheinwerkverlag bestellen! Viele Buchläden haben es auch in ihrem Sortiment.

Leseprobe


Möchtest Du mehr wissen? Schau Dir doch die Seite beim Verlag an:

https://www.rheinwerk-verlag.de/der-fotokurs-fur-junge-fotografen_4868/


Auf Instagram erfährst Du auch ein paar Eindrücke zu dem Buch in Form von Erklärvideos (max. 1 Minute lang):

Homeschooling

Geschenkidee

Fotogeschichte

Fotowürfel basteln

Rezensionen (Auszüge):

"Sie bietet jungen Fotobegeisterten einen Fotokurs zum Lesen, Lernen und Ausprobieren an, in dem viele Grundlagen ausführlich und anschaulich dargestellt werden.  Das Buch ist angenehm locker gestaltet und führt den Leser durch die wesentlichen Bereiche der Fotografie.

Nicht nur durch den Umfang sondern auch durch die Qualität des Inhalts und die anschaulichen Erklärungen wird das Buch zu einem kleinen Fotokompendium."

Oliver Spalt, Kulturpädagoge mit Schwerpunkt Fotografie (Link:  Forum für Fotografie, Pädagogik und Fotokunst https://www.fotopaed.de)

Dieses Buch bietet einen strukturierten, farbenfrohen, mit nachvollziehbaren Alltagsbeispielen versehenen Einblick in das Thema „Fotografieren“.

Die Sprache ist klar und verständlich und spricht den Lesen direkt an.

Der Aufbau des Buches gliedert sich, nach einer kurzen Einleitung, in neun Kapitel. Diese handeln u.a. von der Geschichte der Fotografie, den richtigen Lichtverhältnissen, der Farbenlehre sowie der Blicktechnik bis hin zur Bildbearbeitung. Abschließend wird noch der verantwortungsvolle Umgang mit Fotos beleuchtet.

Sehr ansprechend sind die Seiten am Ende eines jeden Kapitels, die den Leser auffordern, selbst tätig zu werden und einfach auszuprobieren - die sogenannten „NUN DU“-Seiten.

Mir persönlich, als Mama und Lehrerin, gefällt die klare Struktur und Sprache sowie die Motivation zum selbst Ausprobieren, was sich durch das gesamte Buch zieht. Des Weiteren ist auch das Kapitel „Soziale Netzwerke und Messenger-Dienste“ hervorzuheben, denn mit genau diesem Thema sind unsere Kinder tagtäglich im Umgang.

FAZIT:
1. Tolles Buch für junge Menschen, die sich für das Thema „Fotografieren“ interessieren und in einer
  verständlichen Art und Weise Schritt für Schritt darin eintauchen können.
2. Tolles Buch für Erwachsene, die ihre Kinder beim Thema „Fotografieren“ begleiten möchten.

DaPa, (Amazon)

"Bei verschiedenen Fotobüchern für Jugendliche und Kinder habe ich mich bereits gefragt, warum denn Fotografie für Kinder anscheinend anders zu funktionieren scheint als für Erwachsene. Schön ist, dass Nicolle Buttler diesen Unterschied ebenso nicht sieht, was zumindest die technische Seite betrifft. Sprachlich ist alles sehr einfach gehalten und auch die Inhalte sind so gezielt aufbereitet, dass sie Kindern Spaß machen können, die ein Buch von 200 Seiten lesen können.

Handwerklich ist alles einwandfrei vorbereitet, sprachlich ist es jedoch für Kinder angepasst, die erste Schritte in sozialen Medien gehen, grundlegend einen Computer für Bildbearbeitung nutzen können und sich mit 200 Seiten Informationen nicht überfordert fühlen. So haben die Kinder/jungen Fotografen wirklich die Chance, Fotografie so zu lernen und umzusetzen, wie es die Technik hergibt. Die Lektüre hilft also dabei, wirklich auch Fotos aufzunehmen, die nicht nur deswegen beeindrucken, weil sie von den eigenen Kindern sind, sondern weil sie wirklich verdient haben, dass man sie sich anschaut. "

Andreas S., (Amazon)

"Fotos machen kann ja heute jeder, auch die Zielgruppe dieses Buches, die jungen Fotografen, können heutzutage schon alles mit dem Handy ablichten. Das Buch hilft dabei, dass aus dem Knipsen bei Interesse auch ein Fotografieren werden kann."

all_ways., (Amazon)

Der Fotografiekurs für jung(gebliebene) Fotografen ist ein wundervolles Buch, um seinen Kindern die Fotografie näher zu bringen. Die Kapitel sind toll aufeinander aufgebaut, und gerade bei der Geschichte der Fotografie kamen mir sowohl meine ersten Bilder (damals mit einer Polaroid) als auch alte Familienfotos wieder in den Sinn.

Das Buch ist leicht verständlich geschrieben und bietet dennoch ein umfangreiches Wissen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Fotografie. Besonders gut finde ich auch, dass immer direkt Übungen dabei sind, die sofort umgesetzt werden können.
Außerdem ist es großartig, dass auf das Thema Soziale Medien eingegangen wird, so dass auch hier junge FotografInnen direkt für den Umgang damit sensibilisiert werden.

Klare Empfehlung für alle, die ein tolles Buch als Geschenk für fotobegeisterte junge und jung gebliebene Einsteiger suchen und auch für alle, die selbst gerne mal wieder mehr und vor allem technisch besser fotografieren wollen.

Der Autorin ist es perfekt gelungen ihr Fachwissen und ihre Leidenschaft für die Fotografie in diesem Werk zu vereinen.

Steph_80, (Amazon)

In ihrem ca. 250 seitigen Fotolehrbuch bietet Nicolle Buttler jungen Fotobegeisterten einen Fotokurs zum Lesen, Lernen und Ausprobieren an, in dem viele Grundlagen ausführlich und anschaulich dargestellt werden. Das Buch ist angenehm locker gestaltet und führt den Leser durch die wesentlichen Bereiche der Fotografie.

Nicht nur durch den Umfang sondern auch durch die Qualität des Inhalts und die anschaulichen Erklärungen wird das Buch zu einem kleinen Fotokompendium. Passend ist auch die gute und robuste Verarbeitung des Buches. Es lädt dazu ein, es immer wieder in die Hand zu nehmen, um sich weiter zu informieren oder etwas nachzuschlagen.

Dem Anspruch des Untertitels, „Ein Buch zum Lesen, Lernen und Ausprobieren“ zu sein, wird der „Fotokurs für junge Fotografen" gerecht. Die Anschaulichkeit der Erklärung macht es für mich darüber hinaus zu einem sehr guten Lehrbuch für alle, die mehr über Fotografie lernen und erfahren möchten.

Amazonkunde, (Amazon)

Auf der Suche nach einem interessanten Buch, um Kindern in der Schule das Fotografieren nahe zu bringen, bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden.  Professionell aufgemacht und wirklich umfangreich wird hier erklärt, worauf beim Fotografieren zu achten ist. Als Laie, der immer auf der Suche ist, die verschiedenen Medien an Kinder heranzubringen, habe ich hier viele Anregungen gefunden, wie ich Sachwissen zu Pixeln, technischem Aufbau und idealer Bildgestaltung an Kinder herantragen kann. Vor allem die  "Nun du" Seiten bieten vielfältige Übungen, Experimente und Basteleien an, die ich in meinen Unterricht einfließen lassen kann. Dabei ist die Sprache verständlich und kindgerecht und der persönliche Bezug spricht mich als Leserin an. Auch wenn die technischen Unterschiede der einzelnen Kameras sehr ausführlich waren, fand ich den Überblick über die Geschichte spannend.

Es ist sicherlich kein Buch zum hintereinander weglesen, für manches benötigen die Kinder auch die Hilfe von Erwachsenen, aber N.Buttler ist es gelungen, mich immer wieder neu zu interessieren.  Wichtig sind für mich besonders die Kapitel "Mach was aus deinen Bildern" und Soziale Netzwerke (Datenschutz). Hier wird feinfühlig erklärt, was zu beachten ist im WorldWideWeb. Gut gefallen hat mir neben der Arbeit mit den Icons zu immer wiederkehrenden Aufgaben/Erklärungen die Begriffklärung am Ende des Buches.
Insgesamt freue ich mich schon darauf, dieses Buch in der Schule einzusetzen.

MichelleMeiMe (Amazon), Grundschullehrerin

Wer Kindern und Jugendlichen beim Fotografieren zuschaut, bemerkt oft, dass diese sehr unbeschwert und intuitiv vorgehen. Das führt häufig zu verblüffenden Ergebnissen, die erfahrene Fotografen mit dem Kopf voller Regeln und Gewohnheiten vielleicht nicht ohne Weiteres zustande brächten. Gleichzeitig aber kann man zuweilen feststellen, dass ein gewisses Maß an technischem Hintergrundwissen und behutsamer Anleitung duchaus sinnvoll wäre. Genau da setzt das Buch »Der Fotokurs für junge Fotografen« von Nicole Buttler an.
Leicht verständlich erläutert sie ausführlich die technischen Aspekte und gibt zahlreiche Tipps, wie sich junge Fotografen Themen spielerisch annähern und sie umsetzen  können. Sehr empfehlenswert als Geschenk für fotografisch interessierte Kinder und Jugendliche bis etwa 14 Jahre.

Hans-Peter Schaub, Naturfoto (06/2020), PDF