Was macht einen individuellen Fotokurs aus?

Datum

Fotografieren ist ein Handwerk. Es reicht nicht, wenn man seine Kamera perfekt bedienen kann. Es ist der Blick, den man über die Zeit entwickelt. Die Kreativität, die mit der Kamera umgesetzt wird und den Bildern eine persönliche Note verleiht.

Alles, was du zum Einfangen von deinem Motiv benötigst, ist ein Kamerabody mit einem (guten) Objektiv und die Möglichkeit, Blende und Belichtungszeit manuell einzustellen. Ich habe vor über 25 Jahren mit einer Spiegelreflexkamera angefangen, bei der ich alles manuell eingestellt habe. So habe ich die Zusammenhänge zwischen Belichtungszeit und Blende sehr gut verinnerlicht. Fokussiert wurde natürlich auch manuell.

Anfang der Woche habe ich einen individuellen Fotokurs für eine 16-Jährige gegeben, die die Fotografie vor noch nicht allzu langer Zeit für sich entdeckt hat. Sie liebt Nahaufnahmen mit traumhaftem Bokeh. Ganz ehrlich, wenn ich mir vorab ihren Instagramaccount angesehen hätte, wäre ich vielleicht etwas nervös geworden, denn ihre Fotos sind wirklich schön! Schau gerne mal vorbei bei: @bokehgalerie!

Begonnen hat sie mit einer spiegellosen Systemkamera ihrer Mutter. Jetzt fotografiert sie mit der Canon 850D. Es hat mich fasziniert, dass sie – so wie ich damals – alles manuell eingestellt hat. Vom Fokus bis zur Belichtung. Nur heute das Meiste über das Display ;-).

„Die Kamera ist das Werkzeug deiner Kreativität!“
Ich finde es sehr schade, wenn die Kreativität nicht umgesetzt werden kann, weil die Kamera zu komplex und kompliziert für den Nutzer ist und somit nicht instinktiv bedient wird. Für mich ist die Bedienung zum Großteil vergleichbar mit dem Autofahren. Meine Finger drehen instinktiv an den Einstellrädern der Kamera, ohne, dass ich nachsehe. Auch das erfordert Übung! Die Grundlagen der 850D-Bedienung habe ich in dem Fotokurs beibringen können.

Es kommt darauf an, was du mit der Kamera oder deinem Smartphone vorhast. Nutzt du die Fotografie für Reisen, Familienfotos, Selbstporträts oder dein Business? Vielleicht möchtest du auch deine Kunstwerke für Onlinegalerien digitalisieren. Die Fotografie begleitet uns den ganzen Tag und allein mit dem Smartphone haben wir geniale Technik zur Verfügung, um kreativ zu sein!

Bei einem individuellen Fotokurs beschäftige ich mich im Vorfeld mit deiner Kamera im Zusammenhang mit dem geplanten Nutzen. So, wie bei dem Kurs diese Woche, bei dem es vor allem um Nahaufnahmen in der Natur geht. Hier bringe ich die Grundlagen der Fotografie mit Fokus auf diese Anwendung bei und erkläre parallel, wie du es an deiner Kamera umsetzt. Dazu gehören:

– Bildaufbau
– Belichtungsgrundlagen und Einstellungen an deiner Kamera
– Methoden der Fokussierung und wie du das an der Kamera einstellst
– bei Bedarf noch Farbwirkung, Grundlagen zur Vorbereitung der Bildverarbeitung, Lichtsetzung uvm.

Kameras sind Meisterwerke der Technik, aber von den „1000“ Funktionen, brauchst du nur einen kleinen Teil zum Start. Was du nach dem Kurs nicht mehr brauchst, sind Motivprogramme und den Automatikmodus, denn es wird Zeit, dass du der Kamera zeigst, wer der Chef ist und was deine Kreativität ausmacht!

Schau gerne mal auf meiner Seite der Fotokurse vorbei!

Weitere Beiträge
der letzten 3 Monate

© 2021 All rights Reserved. Design by Nicolle Buttler,
Kinder- und Familienfotografin im Raum Reutlingen und Tübingen, individuelle Fotokurse für Einzelpersonen, Schüler, Familien und kleine Gruppen.
Buchautorin "Der Fotokurs für junge Fotografen" (Rheinwerkverlag).